Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Blues und Latin stimmungsvoll präsentiert (09.11.2013)

Startschuss für 1. gemeinsamen Bläser-Band-Workshop in der Kreismusikschule

 

Die Musikschule des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist am 1. August 2013 durch die Fusion der bisherigen Kreismusikschulen Parchim-Lübz und Ludwigslust „Johann Matthias Sperger“ hervorgegangen. Aus diesem Grund und nicht zuletzt wegen der großen Resonanz vorangegangener Maßnahmen trafen sich interessierte Schüler am Sonnabend, den 9. November, zu einem Workshop in den Räumen der Kreismusikschule in der Ziegendorfer Chaussee 11. Die Idee, neben regelmäßigen wöchentlichen Ensembleproben einen Workshop mit bereits erprobten und neuen Schülern anzubieten, stieß auf reges Interesse und Neugier bei den Instrumentalisten, die sich aus jugendlichen und erwachsenen Teilnehmern zusammensetzten. Sie alle musizieren bereits an den verschiedensten Blas-, Tasten- und Schlaginstrumenten und wollen somit die Möglichkeit nutzen, z. B. in einem Orchester/Band, mitzuwirken. Um allen Teilnehmern einen erfolgversprechenden und stimmungsaufheiternden Einstieg zu ermöglichen, fiel die Wahl für das bevorstehende Repertoire auf 2 rhythmisch akzentuierte Stücke. Mit „Gettin Latin“ und dem „Highway Blues“ wurde das umfangreiche Notensortiment für Saxophonisten, Klarinettisten, Schlagzeuger, Percussionisten, Bass und Pianisten mit den entsprechenden stimmlichen Besetzungen bereits im Vorfeld an die Schüler ausgeteilt, um sich gemeinsam mit den Fachlehrern an Notation, Tempo und Rhythmus heranzutasten, bevor es dann am Sonnabend von 9.00-17.00 Uhr in die „Werkstattproben“ in entspannter und doch konzentrierter Atmosphäre ging. Während die Bläserklasse in der Besetzung Es-Altsaxophon, Tenorsaxophon, Sopransaxophon und Baritonsaxophon mit Unterstützung zweier Klarinetten von 2 Fachkollegen, Herrn Kern und Herrn Jagutzki, musikalisch unterstützt und angeleitet wurden, tobte und probte die Rhythmusgruppe, kellerrock@kms, im unteren Teil des Gebäudes indes mit Piano, Keyboard, Bass, Schlagzeug und Percussion unter der Leitung von Frau Thiede. Auf diese Weise wurden musikalische Abläufe weiter verfeinert und unter professioneller Anleitung zunächst in Registerproben musikalisch „gesichert“. Eine ausgesprochen gute Harmonie zwischen jüngeren und älteren Teilnehmern während des Musizierens prägte auch die kleinen Pausen zwischendurch bei selbstgebackenem Kuchen.

 

Einen gelungenen Abschluß des gemeinsamen Workshops bildete eine klangvolle Gesamtprobe am Sonnabendnachmittag, die im Bild festgehalten wurde, bevor zu Hause entspannte und aufregende Gedanken ausgetauscht werden durften. Der Impuls, das Auftrittsprogramm für bevorstehende Anlässe abzurunden, kam bereits am gleichen Tag aus den Teilnehmerreihen und sieht für das kommende Frühjahr eine weitere Arbeitsphase vor, die ebenfalls Stimmung und Spielfreude verspricht.

 

 

Text und Fotos: Yvonne Thiede


Mehr über: Musikschule "Johann Matthias Sperger" des Landkreises Ludwigslust-Parchim

[Alle Schnappschüsse anzeigen]