Kirchencafés 2008 (12.01.2009)

 

   Es ist inzwischen zu einer guten Tradition geworden, dass die monatlichen Kirchen-Cafés des Baufördervereins St. Marien Parchim e.V. mit einer musikalischen Umrahmung stattfinden. Bereits seit März 2008 wird unter der Regie und mit der tatkräftigen Unterstützung von Volker Schubert - auch selbst Mitglied des jungen Baufördervereins - in Absprache mit dem Organisationsteam der Kirchen-Cafés ein Programm mit Musikern aus dem Umfeld der Musikschule Parchim-Lübz zusammengestellt. In der gemütlichen Atmosphäre der Winterkirche von St. Marien erklingen bei fair gehandeltem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen historische bis zeitgenössische Töne. Bereits zehnmal hat es bisher das Kirchen-Café gegeben. Abwechslungsreich und stets mit immer anderen Mitwirkenden sind Musiken von Klavier, Gitarre, Cello, Flöte, Trompete oder Orgel zu hören gewesen und mit viel Applaus bedacht worden.


   Aus dem Konzept des Kirchen-Cafés in St. Marien sind die Musiken gar nicht wegzudenken. Viele der Besucher kommen bereits mit dieser Erwartung. Teils wird es als musikalische Umrahmung verstanden - ganz im Stil mondäner Caféhausmusik. Zum anderen Teil wird aber auch konzentriert gelauscht und es steht der hochgradige Musikgenuss im Vordergrund. Ganz nach der Art der Darbietung ergibt sich an den Nachmittag mit der freiwilligen und kostenlosen Unterstützung durch die Musiker eine ganz besondere warme Atmosphäre. Die Gespräche und der Erhalt von St. Marien stehen sicher im Vordergrund - aber gleich danach folgt die stets sehr gute musikalische Umrahmung. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle allen bisherigen Akteuren für die Unterstützung! Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Stunden während der Kirchen-Cafés in St. Marien auch in 2009.



Steffen Dzur


Mehr über: Musikschule "Johann Matthias Sperger" des Landkreises Ludwigslust-Parchim

 

[Alle Schnappschüsse anzeigen]